Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

comic2.jpg

Klaus Jöken

  • Der neue Lucky Luke 97

    Ein Cowboy in Paris

    lucky luke 96

    Mit Band Nr. 97 der Lucky-Luke-Albenreihe erwartet die Leser ein nagelneues Abenteuer des Lonesome-Cowboy aus der Feder von Kultzeichner Achdé und Szenarist Jul.

  • Lucky Luke
    Gesamtausgabe 22
    1995-1996

    Autoren:  Morris, Pearce, Xavier Fauche, Jean Léturgie, Yann
    Übersetzer:  Klaus Jöken
    Vorwort: Horst Berner
     Hardcover: 160 Seiten
    Format: 29,4 x 22,1 cm
    ISBN: 978-3-7704-3115-1
    Erscheinungstermin: 12.11.2007
    Verlag: Egmont Comic Collection
    Preis: 25,00 Euro
    bestellen bei Ehapa-Shop

    Kurzbeschreibung
    Lucky Luke ist der Mann, der schneller zieht als sein Schatten. Es warten klassische Abenteuer und unveröffentlichte Geschichten in der Reihenfolge ihres Entstehens. Hintergrundberichte verschaffen dem Leser Einblicke in die Geschichte der überragenden Westernparodie.

    Inhalt:

    • Lucky Kid
    • Belle Starr
    • Am Klondike
  • Lucky Luke
    Gesamtausgabe 23
    1997-1998

    Autoren:  Morris, Eric Adam, Bob de Groot, Pearce, Xavier Fauche, Jean Léturgie
    Übersetzer:  Klaus Jöken
    Vorwort: Horst Berner
     Hardcover: 160 Seiten
    Format: 29,4 x 22,1 cm
    ISBN: 978-3-7704-3116-8
    Erscheinungstermin: 14.01.2008
    Verlag: Egmont Comic Collection
    Preis: 25,00 Euro
    bestellen bei Ehapa-Shop

    Kurzbeschreibung
    Lucky Luke ist der Mann, der schneller zieht als sein Schatten. Es warten klassische Abenteuer und unveröffentlichte Geschichten in der Reihenfolge ihres Entstehens. Hintergrundberichte verschaffen dem Leser Einblicke in die Geschichte der überragenden Westernparodie.

    Inhalt:

    • O.K. Corral
    • Oklahoma Jim
    • Marcel Dalton
  • Lucky Luke
    Gesamtausgabe 24
    1999-2002

    Autoren:  Morris, Patrick Nordmann, Bob de Groot
    Übersetzer:  Klaus Jöken
    Vorwort: Horst Berner
     Hardcover: 160 Seiten
    Format: 29,4 x 22,1 cm
    ISBN: 978-3-7704-3117-5
    Erscheinungstermin: 10.03.2008
    Verlag: Egmont Comic Collection
    Preis: 25,00 Euro
    bestellen bei Ehapa-Shop

    Kurzbeschreibung
    Lucky Luke ist der Mann, der schneller zieht als sein Schatten. Es warten klassische Abenteuer und unveröffentlichte Geschichten in der Reihenfolge ihres Entstehens. Hintergrundberichte verschaffen dem Leser Einblicke in die Geschichte der überragenden Westernparodie.

    Inhalt:

    • Der Prophet
    • Der Kunstmaler
    • Eine Wildwest Legende
  • Lucky Luke
    Gesamtausgabe 25
    2003-2006

    Autoren:  Achdé, Laurent Gerra
    Übersetzer:  Klaus Jöken
    Vorwort: Horst Berner
     Hardcover: 144 Seiten
    Format: 29,4 x 22,1 cm
    ISBN: 978-3-7704-3216-5
    Erscheinungstermin: 14.05.2008
    Verlag: Egmont Comic Collection
    Preis: 25,00 Euro
    bestellen bei Ehapa-Shop

    Kurzbeschreibung
    Lucky Luke ist der Mann, der schneller zieht als sein Schatten. Es warten klassische Abenteuer und unveröffentlichte Geschichten in der Reihenfolge ihres Entstehens. Hintergrundberichte verschaffen dem Leser Einblicke in die Geschichte der überragenden Westernparodie.

    Inhalt:

    • Der französische Koch
    • Schikane in Quebec
    • Stille Nacht, Rantanplan wacht!
    • Die Daltons in der Schlinge
  • Lucky Luke
    Gesamtausgabe 26
    2007-2012

    Autoren:  Achdé, Laurent Gerra, Daniel Pennac, Tonino Benacquista
    Übersetzer:  Klaus Jöken
    Vorwort: Horst Berner
     Hardcover: 144 Seiten
    Format: 29,4 x 22,1 cm
    ISBN: 978-3-7704-3574-6
    Erscheinungstermin: 11.10.2012
    Verlag: Egmont Comic Collection
    Preis: 25,00 Euro
    bestellen bei Ehapa-Shop

    Kurzbeschreibung
    Lucky Luke ist der Mann, der schneller zieht als sein Schatten. Es warten klassische Abenteuer und unveröffentlichte Geschichten in der Reihenfolge ihres Entstehens. Hintergrundberichte verschaffen dem Leser Einblicke in die Geschichte der überragenden Westernparodie.

    Inhalt:

    • Der Mann aus Washington
    • Lucky Luke gegen Pinkerton
    • Lucky Kid
  • Lucky Luke
    Gesamtausgabe 27
    2013-2015

    Autoren:  Achdé, Laurent Gerra
    Übersetzer:  Klaus Jöken
    Vorwort: Horst Berner
     Hardcover: 168 Seiten
    Format: 29,4 x 22,1 cm
    ISBN: 978-3-7704-3883-9
    Erscheinungstermin: 04.02.2016
    Verlag: Egmont Comic Collection
    Preis: 29,99 Euro
    bestellen bei Ehapa-Shop

    Kurzbeschreibung
    Lucky Luke ist der Mann, der schneller zieht als sein Schatten. Es warten klassische Abenteuer und unveröffentlichte Geschichten in der Reihenfolge ihres Entstehens. Hintergrundberichte verschaffen dem Leser Einblicke in die Geschichte der überragenden Westernparodie.
    Mit dem neuesten Band der Lucky Luke-Gesamtausgabe bringt sich der geneigte Leser bezüglich der spannend-skurrilen Abenteuer des schnellsten Schützen des Westens auf den allerneuesten Stand. Die drei letzten erschienenen Originalalben finden sich hierin, zusammen mit brandneuem redaktionellem Material und – als Sahnehäubchen – der erstmals in kolorierter Fassung in Deutschland veröffentlichten Kurzgeschichte "Lucky Luke und Machine Gun Kid". Für Sammler und Comicinteressierte das Nonplusultra aller Lucky Luke-Ausgaben!

    Inhalt:

    • Lucky Luke und Machine Gun Kid
    • Auf eigene Faust
    • Ein starker Wurf
    • Meine Onkel, die Daltons
  • Lucky Luke
    Themenbände

    Die Männer, die versuchten, Lucky Luke zu erschießen
    Lucky Luke: Themenband I

    lucky luke themenband 1

    So manch unglaubliche Geschichte über den schnellsten Schützen des Westens und sein Ross wurde schon im schummrigen Petroleumlicht der verkommenen Saloons jenseits des Pecos einer raunenden Zuhörerschaft erzählt. Doch eine derart ausgesuchte Zusammenstellung wie unsere Lucky-Luke-Themenbände suchte man bisher vergebens. Kein unrasierter Ganove, hat er die Prärie auch kreuz und quer durchritten, vermag beim Whiskey derart viele Abenteuer um den lonesome Cowboy zum besten zu geben, bevor er sternhagelvoll vom Stuhl kippt. So stellen sich dem Leser angesichts der finsteren Gestalten zunächst die Nackenhaare zu Berge, bevor die Lachmuskeln unaufhörlich zu zucken beginnen bei den gesammelten Storys um „Die Männer, die versuchten, Lucky Luke zu erschießen".

    ISBN 978377043989-8
    Erscheinungsdatum 06.09.2018
    Autor Achdé
    Format 292mm (Höhe) x 221mm (Breite)
    Einband gebundene Ausgabe
    Seitenanzahl 240
    Verlag Egmont Comic Collection
    Übersetzer Klaus Jöken

    bei Ehapa bestellen
    bei Amazon bestellen

     

    Die Indianer, die versuchten, Lucky Luke zu martern
    Lucky Luke: Themenband II

    lucky luke themenband 2

    Die zahlreichen Indianerstämme des Wilden Westens mit Ihren ganz speziellen Eigenheiten und Gebräuchen spielten seit eh und je eine besondere Rolle im Lucky-Luke-Kosmos. Somit war es naheliegend, mit "Die Indianer, die versuchten, Lucky Luke zu martern" einmal den Blick auf diese Figurengruppe zu richten, die die Geschichten um den lonesome Cowboy so sehr bereichert. Ein weiterer Sammelband mit thematisch ausgewählten Klassikern der Lucky-Luke-Reihe – bestes Comic-Lesefutter mit fünf Einzelalben zum Preis von drei!

    ISBN 978-3770439904
    Erscheinungsdatum 06.12.2018
    Autor Achdé
    Format 292mm (Höhe) x 221mm (Breite)
    Einband gebundene Ausgabe
    Seitenanzahl 240
    Verlag Egmont Comic Collection
    Übersetzer Klaus Jöken

    bei Amazon bestellen

    bei Ehapa bestellen

     

    Fortschritt im Wilden Westen
    Lucky Luke: Themenband III

    lucky luke themenband 3

    So manch unglaubliche Geschichte über den schnellsten Schützen des Westens und sein Ross wurde schon im schummrigen Petroleumlicht der verkommenen Saloons jenseits des Pecos einer raunenden Zuhörerschaft erzählt. Doch eine derart ausgesuchte Zusammenstellung wie unsere Lucky-Luke-Themenbände suchte man bisher vergebens. Kein unrasierter Ganove, hat er die Prärie auch kreuz und quer durchritten, vermag beim Whiskey derart viele Abenteuer um den lonesome Cowboy zum Besten zu geben bevor er sternhagelvoll vom Stuhl kippt.
    Fünf klassische Erfolgsalben voll ratternder, qualmender und bimmelnder Technik-Euphorie. Maschinelle Meilensteine und erfinderische Errungenschaften präsentiert "Lucky Luke – Fortschritt im Wilden Westen".

    ISBN 978-3770440412
    Erscheinungsdatum 07.03.2019
    Autor Achdé
    Format 292mm (Höhe) x 221mm (Breite)
    Einband gebundene Ausgabe
    Seitenanzahl 240
    Verlag Egmont Comic Collection
    Übersetzer Klaus Jöken

    bei Amazon vorbestellen

  • Albert Uderzo
    Asterix Charakterbook
    Alles über Grautvornix

    Rezension © 2011 by Klaus Spangenmacher
    für ComicOla.de/BookOla.de
    Gebundene Ausgabe: 43 Seiten
    Verlag: Ehapa Comic Collection
    Übersetzung Klaus Jöken u. a.
    Zeichnungen von Albert Uderzo
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3770434218
    ISBN-13: 978-3770434213
    empfohlenes Alter: 8 - 9 Jahre
    Originaltitel: Asterix - Goudurix
    Preis: 9,95 Euro
    bestellen bei Amazon

    Kurzbeschreibung
    Dem aus Lutetia stammenden Grautvornix, dem Neffen von Majestix ist dieser dritte Band gewidmet.

    Über den Autor
    Albert Uderzo, 1927 geboren, wurde 1941 Hilfszeichner in einem Pariser Verlag. 1945 half er zum ersten Mal bei der Herstellung eines Trickfilms, ein Jahr später zeichnete er seine ersten Comic-strips, wurde Drehbuchverfasser und machte bald auch in sich abgeschlossene Zeichenserien. In dieser Zeit entstanden u.a. "Belloy, Ritter ohne Rüstung" (für die Zeitschrift OK) und "Verbrechen lohnt sich nicht" (für die Zeitung France-Soir). Uderzo wurde Mitarbeiter einer belgischen Agentur in Paris, wo er 1951 Jean-Michel Charlier und Rene Goscinny kennenlernte. Mit Charlier machte Uderzo "Belloy", "Tanguy" und "Laverdure" und mit Goscinny entstanden zunächst u. a. "Pitt Pistol" und "Der unglaubliche Korsar", dann folgten "Luc Junior" (für La Libre Belgique), "Benjamin und Benjamine" (für "Top Magazin") und "Umpah-Pah" (für "Tintin"). 1959 gründeten Uderzo und Goscinny ihre eigene Zeitschrift, die sich "Pilot" nannte. Als Krönung entstand dann "Asterix der Gallier".
    Albert Uderzo erhielt im Juni 2004 den Max-und-Moritz-Preis des Comic-Salons Erlangen für sein herausragendes Lebenswerk.René Goscinny, geb. 1926 in Paris, wuchs in Buenos Aires auf und arbeitete nach dem Abitur erst als Hilfsbuchhalter und später als Zeichner in einer Werbeagentur. 1945 wanderte Goscinny nach New York aus. 1946 musste er nach Frankreich um seinen Militärdienst abzuleisten. Zurück in den USA arbeitete er wieder als Zeichner, dann als künstlerischer Leiter bei einem Kinderbuchverleger. Während einer Frankreichreise ließ Goscinny sich von einer franco-belgischen Presseagentur einstellen, die ihn zweimal als Korrespondent nach New York schickte. Er gab das Zeichnen auf und fing an zu texten. Er entwarf sehr viele humoristische Artikel, Bücher und Drehbücher für Comics.

    Meine Meinung
    Wer kennt nicht den rebellischen Neffen des Stammesoberhaupts unseres liebsten aller gallischen Stämme. Grautvornix, der Neffe von Majestix ist, soll in dem uns allen bekannten gallischen Dorf zum Mann heranreifen. Asterix und Obelix haben diese Aufgabe übertragen bekommen.
    Doch die Generationenkonflikte sind zuerst kein optimaler Nährboden für diese Vorhaben und man erfährt viel über seine Ängste und seine Leidschaft für Musik.
    Für mich der bisherige Höhepunkt dieser Charakterbook-Reihe.

    Meine Wertung:
    4 von 5 Klampfen

  • Albert Uderzo
    Asterix Charakterbook
    Alles über Kleopatra

    Rezension © 2011 by Klaus Spangenmacher
    für ComicOla.de/BookOla.de
    Gebundene Ausgabe: 42 Seiten
    Verlag: Ehapa Comic Collection
    Übersetzung Klaus Jöken u. a.
    Zeichnungen von Albert Uderzo
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 377043420X
    ISBN-13: 978-3-7704-3420-6
    empfohlenes Alter: 8 - 9 Jahre
    Originaltitel: Asterix - Cleopatre
    Preis: 9,95 Euro
    bestellen bei Amazon

    Kurzbeschreibung
    Der Hinkelsteinlieferant mit einer Vorliebe für Wildschweine, die Königin mit der hübschen Nase, die Prügelknaben Galliens und der listige Druide – Die Rede ist von Obelix, Kleopatra, den Römern und Miraculix. Diese könnten unterschiedlicher kaum sein und doch haben sie so einiges gemeinsam: Sie bringen Generationen von Lesern zum Schmunzeln, sie setzen die Highlights in „Asterix“ und sie sind die Stars einer gemeinsamen neuen Reihe. Und sie werden nicht lange unter sich bleiben, denn es stehen bereits weitere Bände an...

    Über den Autor
    Albert Uderzo, 1927 geboren, wurde 1941 Hilfszeichner in einem Pariser Verlag. 1945 half er zum ersten Mal bei der Herstellung eines Trickfilms, ein Jahr später zeichnete er seine ersten Comic-strips, wurde Drehbuchverfasser und machte bald auch in sich abgeschlossene Zeichenserien. In dieser Zeit entstanden u.a. "Belloy, Ritter ohne Rüstung" (für die Zeitschrift OK) und "Verbrechen lohnt sich nicht" (für die Zeitung France-Soir). Uderzo wurde Mitarbeiter einer belgischen Agentur in Paris, wo er 1951 Jean-Michel Charlier und Rene Goscinny kennenlernte. Mit Charlier machte Uderzo "Belloy", "Tanguy" und "Laverdure" und mit Goscinny entstanden zunächst u. a. "Pitt Pistol" und "Der unglaubliche Korsar", dann folgten "Luc Junior" (für La Libre Belgique), "Benjamin und Benjamine" (für "Top Magazin") und "Umpah-Pah" (für "Tintin"). 1959 gründeten Uderzo und Goscinny ihre eigene Zeitschrift, die sich "Pilot" nannte. Als Krönung entstand dann "Asterix der Gallier".
    Albert Uderzo erhielt im Juni 2004 den Max-und-Moritz-Preis des Comic-Salons Erlangen für sein herausragendes Lebenswerk.René Goscinny, geb. 1926 in Paris, wuchs in Buenos Aires auf und arbeitete nach dem Abitur erst als Hilfsbuchhalter und später als Zeichner in einer Werbeagentur. 1945 wanderte Goscinny nach New York aus. 1946 musste er nach Frankreich um seinen Militärdienst abzuleisten. Zurück in den USA arbeitete er wieder als Zeichner, dann als künstlerischer Leiter bei einem Kinderbuchverleger. Während einer Frankreichreise ließ Goscinny sich von einer franco-belgischen Presseagentur einstellen, die ihn zweimal als Korrespondent nach New York schickte. Er gab das Zeichnen auf und fing an zu texten. Er entwarf sehr viele humoristische Artikel, Bücher und Drehbücher für Comics.

    Meine Meinung
    Nach „Asterix – Alles über Obelix“ ist nun der 2. Band der Charakterbooks erschienen, der sich zumindest meiner Meinung nach mit der schönsten Nase des Asterix-Universums beschäftigt:
    Cleopatra.
    Da Cleopatra leider nur relativ selten in den Asterix-Bänden in Erscheinung tritt, ist dieses Buch recht straff geschrieben aber es werden durchaus Cleopatras Beziehung zu Cäsar und die Beziehung zu den Galliern im Besonderen beschrieben. Auch erfährt man einiges über den namenlosen Vorkoster und Numerobis sowie Sekretaris den Schreiber und einige andere kleinere Nebenpersonen.
    Es wird auch noch der gemeinsame Sohn von Cäsar und Cleopatra erwähnt, der im gallischen Dorf Unterschlupf und Schutz findet
    Wenn man ein Asterixfan ist und sich für die ägytische Kultur und Baukunst interessiert und auch von der Anmut und Schönheit (und der Nase) Cleopatras fasziniert ist, kommt man an diesem Büchlein nicht vorbei.

    Meine Wertung:
    4 von 5 hübschen Nasen

  • Albert Uderzo
    Asterix Charakterbook
    Alles über Obelix

    Rezension © 2011 by Klaus Spangenmacher für ComicOla.de/BookOla.de
    Gebundene Ausgabe: 42 Seiten
    Verlag: Ehapa Comic Collection
    Übersetzung Klaus Jöken u. a.
    Zeichnungen von Albert Uderzo
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3770434196
    ISBN-13: 978-3770434190
    empfohlenes Alter: 8 - 9 Jahre
    Originaltitel: Asterix - Obélix
    Preis: 9,95 Euro
    bestellen bei Amazon

    Kurzbeschreibung
    Der Hinkelsteinlieferant mit einer Vorliebe für Wildschweine, die Königin mit der hübschen Nase, die Prügelknaben Galliens und der listige Druide – Die Rede ist von Obelix, Kleopatra, den Römern und Miraculix. Diese könnten unterschiedlicher kaum sein und doch haben sie so einiges gemeinsam: Sie bringen Generationen von Lesern zum Schmunzeln, sie setzen die Highlights in „Asterix“ und sie sind die Stars einer gemeinsamen neuen Reihe. Und sie werden nicht lange unter sich bleiben, denn es stehen bereits weitere Bände an...

    Über den Autor
    Albert Uderzo, 1927 geboren, wurde 1941 Hilfszeichner in einem Pariser Verlag. 1945 half er zum ersten Mal bei der Herstellung eines Trickfilms, ein Jahr später zeichnete er seine ersten Comic-strips, wurde Drehbuchverfasser und machte bald auch in sich abgeschlossene Zeichenserien. In dieser Zeit entstanden u.a. "Belloy, Ritter ohne Rüstung" (für die Zeitschrift OK) und "Verbrechen lohnt sich nicht" (für die Zeitung France-Soir). Uderzo wurde Mitarbeiter einer belgischen Agentur in Paris, wo er 1951 Jean-Michel Charlier und Rene Goscinny kennenlernte. Mit Charlier machte Uderzo "Belloy", "Tanguy" und "Laverdure" und mit Goscinny entstanden zunächst u. a. "Pitt Pistol" und "Der unglaubliche Korsar", dann folgten "Luc Junior" (für La Libre Belgique), "Benjamin und Benjamine" (für "Top Magazin") und "Umpah-Pah" (für "Tintin"). 1959 gründeten Uderzo und Goscinny ihre eigene Zeitschrift, die sich "Pilot" nannte. Als Krönung entstand dann "Asterix der Gallier".
    Albert Uderzo erhielt im Juni 2004 den Max-und-Moritz-Preis des Comic-Salons Erlangen für sein herausragendes Lebenswerk.René Goscinny, geb. 1926 in Paris, wuchs in Buenos Aires auf und arbeitete nach dem Abitur erst als Hilfsbuchhalter und später als Zeichner in einer Werbeagentur. 1945 wanderte Goscinny nach New York aus. 1946 musste er nach Frankreich um seinen Militärdienst abzuleisten. Zurück in den USA arbeitete er wieder als Zeichner, dann als künstlerischer Leiter bei einem Kinderbuchverleger. Während einer Frankreichreise ließ Goscinny sich von einer franco-belgischen Presseagentur einstellen, die ihn zweimal als Korrespondent nach New York schickte. Er gab das Zeichnen auf und fing an zu texten. Er entwarf sehr viele humoristische Artikel, Bücher und Drehbücher für Comics.

    Meine Meinung
    Da neue Asterixbände nur alle paar Jahre erscheinen, hat man sich entschieden immer wieder diverse Spezials zu veröffentlichen. Dieses Charakterbook erklärt alle Besonderheiten zu unserem Helden Obelix.
    Hier erfährt man auch zum Beispiel, wie die Serie ausgelegt wurde, und dass Obelix nach dem Willen von Rene Goscinne eigentlich so garnicht existieren sollte, aber Albert Uderzo sich durchsetzen konnte und dem pfiffigen kleinen Asterix den mächtigen aber kindlichen Obelix zur Seite stellte. Auch erfährt man Hintergründe zu dem Fall von Obelix in den Zaubertrank und seine daraus resultierenden Kräfte.
    Zu dem recht kurzweilig geschriebenen kleine Buch gehören auch viele Abbildungen von bestehenden normalen Asterix-Bänden.
    An sich also alles kein wirklich großer Mehrwert für den normalen Leser, aber für alle Fans ein absolutes Muss.
    Und die gebundene Form und die einheitliche Optik machen es eigentlich zu einem "Must Have".
    Für Sammler absolut zu empfehlen!

    Meine Wertung:
    4 von 5 Hinkelsteinen

  • Rezension zu

    Lucky Luke 95
    Das gelobte Land

    Copyright 2017 by Klaus Spangenmacher für ComicOla.de


    Hardcover: 48 Seiten
    Erscheinungstermin: 02.03.2017
    Originaltitel: La Terre Promise
    Zeichnungen: Achdé
    Text: Jul (Julien Berjeaut)
    Übersetzung: Klaus Jöken
    Verlag: Egmont Ehapa Verlag
    Preis: 12,00 Euro
    Dieser Band ist ab dem 05. April auch als Softcover erhältlich!
    bestellen bei Ehapa-Shop
    bei Amazon bestellen

    Kurzbeschreibung

    Nachdem der Vorgängerband die Kindheitsjahre des Westernhelden als Lucky Kid beleuchtet hat, finden wir uns nun in der Gegenwart des grown-up Cowboys wieder. Mit Band Nr. 95 der Lucky-Luke-Albenreihe erwartet die Leser ein nagelneues Abenteuer des Lonesome-Cowboy aus der Feder von Kultzeichner Achdé und dem neuen Szenaristen Jul.

  • Rezension zu

    Lucky Luke 96
    Mitten ins Schwarze

    Copyright 2018 by Klaus Spangenmacher für ComicOla.de

    lucky luke 96

    Hardcover: 48 Seiten
    Erscheinungstermin: 22.03.2018
    Originaltitel: Kid Lucky 6: Suivez la flèche
    Autor: Achdé
    Übersetzung: Klaus Jöken
    Verlag: Egmont Ehapa Verlag
    Preis: 12,00 Euro
    bestellen bei Ehapa-Shop
    bei Amazon bestellen
    Dieser Band ist ab dem 22. März auch als Softcover erhältlich!

    Kurzbeschreibung

    Dass man von Lucky Kids Abenteuern nämlich mit Leichtigkeit ganze Comicalben füllen kann, zeigt uns einmal mehr Lucky-Luke-Zeichner Achdé mit dem im März auf Deutsch erscheinenden „Lucky Luke“ Band 96, wie immer vollgepackt mit unzähligen Episoden aus dem Alltag des kleinen lonesome Cowboys.

  • Rezension zu

    Lucky Luke 97
    Ein Cowboy in Paris

    Copyright 2018 by Klaus Spangenmacher für ComicOla.de

    lucky luke 97

    48 Seiten
    Format (BxH): 22,1 x 29,2 cm
    ISBN: 978-3770440405
    Übersetzung: Klaus Jöken
    Erscheinungsdatum: 08.11.2018
    Verlag: Egmont Ehapa Verlag
    Preis: 12,00 Euro
    bestellen bei Ehapa-Shop
    bei Amazon bestellen
    Dieser Band ist auch als Hardcover erhältlich!

    Kurzbeschreibung

    Mit Band Nr. 97 der Lucky-Luke-Albenreihe erwartet die Leser ein nagelneues Abenteuer des Lonesome-Cowboy aus der Feder von Kultzeichner Achdé und Szenarist Jul.

  • Rezension
    Bizu
    Gesamtausgabe 1

    Rezension © 2016 by Klaus Spangenmacher für ComicOla.de

    Autor und Zeichner:  Jean-Claude Fournier, Gégé
    Übersetzer:  Klaus Jöken, Horst Berner
     Hardcover: 232 Seiten
    Format: 21,8 x 2,5 x 30 cm
    ISBN: 978-3770438846
    Gewicht: 1000 Gramm
    Erscheinungstermin: 04. Mai 2016
    Originaltitel: Bizu - L'intégrale
    Verlag: Egmont Comic Collection
    Preis: 34,99 Euro
    bestellen bei Ehapa-Shop

    Kurzbeschreibung

    Briefe zustellen – ein solider und sicherer Job, sollte man meinen … Weit gefehlt! So dachte sicher auch der Briefträger, dessen Zustellungsgebiet den Frotéliande-Wald einschließt. Dieser Wald nämlich ist nicht irgendeine Gehölzanhäufung, sondern ein veritabler magischer Zauberwald, in dem so manche Pflanze ihren ganz eigenen Charakter hat. Kein Wunder also, dass unser Postbeauftragter mitunter an seinem Verstand zweifelt.

  • Rezension
    Bizu
    Gesamtausgabe 2

    1986 - 1994

    Rezension © 2017 by Klaus Spangenmacher für ComicOla.de

    Autor und Zeichner:  Jean-Claude Fournier
    Übersetzer:  Klaus Jöken, Horst Berner
     Hardcover: 192 Seiten
    Format: 21,8 x 2,5 x 30 cm
    ISBN: 978-3770438846
    Gewicht: 1000 Gramm
    Erscheinungstermin: 12. Januar 2017
    Originaltitel: Bizu - L'intégrale
    Verlag: Egmont Comic Collection
    Preis: 34,99 Euro
    bestellen bei Ehapa-Shop

    Kurzbeschreibung

    Briefträger – ein solider und sicherer Job, sollte man meinen und vor allem ruhig… Weit gefehlt! Das dachte sich wohl auch unser Postbeamter, dessen Zustellungsgebiet den Frotéliande-Wald einschließt. Bei diesem handelt es sich nämlich nicht bloß um irgendeine Gehölzanhäufung, sondern um einen respektablen magischen Zauberwald, in dem so manches Lebewesen seinen ganz eigenen Charakter besitzt. Kein Wunder also, dass unser Postbeauftragter mitunter an seinem Verstand zweifelt.