Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

comic3.jpg

Comics ist der eigentlich jedem bekannte Begriff für den nur wenigen bekannte Ausdruck sequenziellen Kunst. Diese definiert sich durch eine Aneinanderreihung von gezeichneten Bilder mit einem erzählenden Text, der mit wörtlicher Rede kombiniert sein kann. Das herrliche an den Comics ist die Verbindung von der bildenden Kunst und der Literatur, wobei jedes der beiden der ausschlaggebende Teil sein kann.
Jedoch sollte man Comics als eigenständige Kunstform verstehen und auch so behandeln.
Wird der Comic als ein Werk betrachtet, das man der Sequenziellen Kunst zuordnen kann, lassen sich die Anfänge seiner Entwicklung bis in die Steinzeit zurückverfolgen..
Bereits in der Vorzeit, vor mehr als 30.000 Jahren malte der Mensch Tiere seiner Welt auf Felswände (Menschen finden sich selten, Landschaften gar nicht) und verfügte damals schon über die Fähigkeit, anhand von Umrissen und angedeuteten Linien und der sich daraus ergebenden abstrakten Strichführung den dahinter stehenden Inhalt zu erkennen

Joomla templates by a4joomla