Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

comic4.jpg

Walt Disney

Völkerverständigung in Entenhausen
Hier kommt Disneys „Ducktionary“!

Disney Ducktionary
© 2018 Disney
 
Ab 03. Mai 2018 mischt die Egmont Comic Collection mit dem „Ducktionary - Für die polyglott globetrottende Ente“ den Kanon der Nachschlagewerke auf. Mehrsprachig ist jeder Entenhausener ja schon von Natur aus, stellt Quaken doch in Disneys Schmelztiegel nicht die einzige Sprachvariante dar. Komplizierter kann es werden, wenn unsere reiselustigen Enten mit bislang unbekannten Völkern oder gar Außerirdischen konfrontiert werden.

Damit hier keine Sprachverwirrung entsteht, greift man gerne zum Standardwerk mit dem blauen „D“ auf gelbem Grund, dem „Ducktionary“.
In sechs Kapiteln wird allen Weltenbummlern hiermit das Werkzeug zum Lösen kommunikativer Zwickmühlen und Missverständnisse an die Hand gegeben. Zahlreiche Fallbeispiele in Comicform werden ergänzt von redaktionellen Texten, die die jeweilige Lösung der Verständigungsprobleme kommentieren und einordnen.  
Freundlich genehmigt vom großen Bruder mit dem blauen „L“, dem „Langenscheidt“- Wörterbuch, gehört dieses Lehrbuch der Sprachenvielfalt in jedes Entenhausener Bücherregal.
 
ISBN: 978-3-7704-3998-0
Erscheinungsdatum: 03.05.2018
Format: 216mm (Höhe) x 153mm (Breite)
gebundene Ausgabe, Seitenanzahl 312
Verlag: Egmont Comic Collection
Preis; € 20,00
bestellen bei Ehapa-Shop

Kurzbeschreibung

Polyglott ist jeder Entenhausener ja schon von Natur aus, ist Quaken doch in diesem anthropomorphen Schmelztiegel mit all den Hunde-, Kuh- und Vogelartigen nicht die einzige Sprachvariante. Komplizierter kann es werden, wenn unsere reiselustigen Enten mit bislang unbekannten Völkchen oder gar Außerirdischen konfrontiert werden. Damit hier keine babylonische Sprachverwirrung entsteht, greift man gerne zum Standardwerk mit dem blauen „D“ auf gelbem Grund, dem Ducktionary. <br<
Zahlreiche Fallbeispiele in Comicform werden von redaktionellen Texten, die die jeweilige Lösung der Verständigungsprobleme kommentieren und einordnen, ergänzt. Getreu seinem Motto Verba docent, exempla trahunt (Worte lehren, Beispiele reißen mit) gehört dieses Vademecum der Sprachenvielfalt in jedes Entenhausener Buchregal.

© 2018 Disney
© 2018 Disney
© 2018 Disney
© 2018 Disney
© 2018 Disney
© 2018 Disney
© 2018 Disney
© 2018 Disney
© 2018 Disney
© 2018 Disney

Copyright der Texte und Bilder  by Egmont Ehapa Verlag