Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

comic4.jpg

Rezension
Alex Raymond

Flash Gordon Band 2

Der Tyrann von Mongo: Die Sonntagsseiten 1937-1941

Rezension © 2019 by Klaus Spangenmacher für ComicOla.de

flash 2

© 2019 Hannibal Verlag

Erschienen: Oktober 2019
Hannibal Verlag
208 Seiten
25,00 x 28,00 cm
Übersetzer: Alan Tepper
Hardcover
ISBN 978-3-85445-676-6
Preis: 35,00 €
Bestellen bei Amazon
Bestellen beim Hannibal Verlag

Kurzbeschreibung:

Nach dem großen Erfolg des ersten Teils der bibliophilen Flash Gordon-Serie erscheint mit Der Tyrann von Mongo nun der zweite Band. Erneut schließen sich Flash Gordon, seine Gefährtin Dale Arden und der geniale Wissenschaftler Dr. Zarkov zusammen, um spannende Abenteuer auf dem Planeten Mongo zu bestehen. Im Kampf gegen Ming, den Unbarmherzigen, bereisen sie exotische Welten, treffen auf fantastische Geschöpfe und diabolische Feinde. Hier wird der Einfluss der Reihe auf Star Wars noch deutlicher, denn viele der Schauplätze ähneln Szenen aus dem Blockbuster von George Lucas.

Mit diesem Band erreichte Raymond seinen künstlerischen Höhepunkt, da die Story noch schneller und spannender wurde und der Zeichenstil durch eine überwältigende Lebendigkeit bezaubert. Eines wird offensichtlich: Sein Werk ist ein essenzielles popkulturelles Monument und besticht durch verblüffende Langlebigkeit.

Der zweite Teil der neu übersetzten Hardcover-Ausgabe entspricht der Farbgebung der in den Dreißiger- und Vierzigerjahren erschienenen Sonntagsseiten und bietet Lesespaß auf höchstem Niveau sowie eine unübertreffliche Haptik.

Die Reihe wird voraussichtlich aus sechs oder sieben Bänden bestehen.

Unsere Meinung:

Diese US-Sonntagsseiten erschienen zwischen dem 25.04.1937 und dem 12.01.1941 mit der wieder sehr detailgetreu restaurierten Story „Der Tyrann von Mongo“.
Dabei hat man, wie auch im ersten Band wieder hochwertige Bögen zum Druck verwendet und auch den Zeitungspapiercharakter erhalten können. Die Farben der Zeichnungen konnten so auch ihre Wirkung von damals erhalten, ohne zu altbacken auszusehen und das Papier selbst ist nicht zu weiss und vermittelt so den Eindruck von altem, aber nicht vergilbtem Zeitungspapier. Einfach herrlich. Andrea Zagmester aus Vaihingen, die für Retusche, Layout und Lettering verantwortlich ist, hat da eine Spitzenmässige Arbeit abgeliefert und auch die Texte peerfekt in die Sprechblasen eingepasst und wenn nötig auch dort retouchiert. Durch diese Feinarbeit strahlen die Strips noch dieselbe Magie aus wie damals, als sie das Licht der Zeitungswelt erblickten.

Flash Gordon, seine alte Highschool-Liebe Dale und der technisch versierte Wissenschaftler Dr. Zarkov müssen im Kampf gegen Ming, den unbarmherzigen Herrscher auf Mongo gegen die merkwürdigsten grausamen Geschöpfe kämpfen. Ihre Reise führt sie aber auch auf weitere fantastische Welten und sie treffen dort auf Legionen von neuen und teuflischen Feinden. Die Story wird dank Raymonds stetiger Weiterentwicklung seines Stils immer spannender, lebendiger und keinesfalls langatmig und wiederholend.

Diese US-Sonntagsseiten erschienen zwischen dem 25.04.1937 und dem 12.01.1941 mit der wieder sehr detailgetreu restaurierten Story „Der Tyrann von Mongo“.
Dabei hat man, wie auch im ersten Band wieder hochwertige Bögen zum Druck verwendet und auch den Zeitungspapiercharakter erhalten können. Die Farben der Zeichnungen konnten so auch ihre Wirkung von damals erhalten, ohne zu altbacken auszusehen und das Papier selbst ist nicht zu weiss und vermittelt so den Eindruck von altem, aber nicht vergilbtem Zeitungspapier. Einfach herrlich.

Fazit:
Bin sehr gespannt auf die weiteren Fortsetzungen dieser bibliophilen Flash Gordon-Serie