Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

comic4.jpg

Sonja Danowski

  • Sonja Danowski

    Kleine Nachtkatze

    Rezension © 2017 by Klaus Spangenmacher
    für ComicOla.de


    Erschienen: 22. 08.2016
    Seiten: 48
    ab 4 Jahre
    Autorin & Zeichnerin: Sonja Danowski
    durchgehend farbig illustriert
    ISBN 978-3-314-10337-7
    NordSüd Verlag
    Preis: 20,00 €
    Bestellen beim NordSüd Verlag
    Bestellen bei Amazon

    Kurzbeschreibung:
    Bald ist großes Sommerfest im Tierheim. Der kleine Toni liebt Tiere, insbesondere Katzen, über alles. Deshalb möchte er unbedingt auch etwas zum Fest beitragen und spendet seine liebsten Kuscheltiere. Vor dem Schlafengehen vermisst er seine kuscheligen Freunde allerdings sehr. Zum Trost schenkt ihm Mama ihren geliebten alten Stoffkater Paul. Von da an sind Toni und Paul unzertrennlich. Und schon bald überrascht Mama Toni mit einem richtigen Kater. Jetzt hat Toni endlich ein eigenes Haustier, für das er sorgen kann.
    Feinsinnig und in detailreichen Bildern von großer atmosphärischer Dichte erzählt Sonja Danowski eine berührende Freundschaftsgeschichte.

    Unsere Meinung:

    Durch Zufall stiessen wir auf dieses herrliche Kinderbuch von Sonja Danowski. Sie schafft es eine kindgerechte Geschichte mit unwahrscheinlich warmen Worten und Sätzen einer schönen Atmosphäre zu schaffen, die auch die vorlesenden Eltern, Großeltern oder sonstige Menschen berührt.
    Ein übriges tun die ein- oder zweiseitigen wundervoll detaillierten Zeichnungen, die mit Aquarellfarben koloriert sind.
    Es dreht sich alles um den kleinen Toni, der durch einen Besuch im Tierheim, wo seine Mutter ein kostenloses Cello-Konzert gibt, sieht mit welch kleinen Dingen man etwas gutes erreichen kann. Mit den Spenden soll das Tierheim finanziell unterstützt werdem und auch der kleine Toni möchte sich beteiligen, malt ein schönes Bild von einem Panther und spendet seine ganzen Plüschtiere. Im Tierheim lernt er dann auch den samtgrauen Kater Valentin kennen.
    Wieder zuhause kommt es wie es kommen muss und er vermisst ganz dolle seine gespendeten Plüschtiere. Doch der alte Plüschkater Paul von seiner Mutter kann ihn trösten.
    Doch dann geschieht etwas für Toni unglaubliches....  

    Am Ende des Buches findet sich übrigens auch ein kleines  selbst erdachtes Lied der Autorin mit dem Titel "Kleine Nachtkatze". Einfach herrlich

    Über die Autorin:

    Sonja Danowski wurde in Iserlohn geboren. Seit Abschluss ihres Designstudiums in Nürnberg arbeitet sie als Illustratorin in Berlin. Bei ihrer Arbeit liegt ein besonderer Fokus auf Bilderbüchern und darauf, mit Bildern menschliche Erinnerungen zu bewahren. Ihre kolorierten Zeichnungen wurden mehrfach international ausgezeichnet.


  • Smon Smon

    SmonSmon

    Die Illustratorin und Autorin Sonja Danowski wurde abermals für Ihr Bilderbuch »Smon Smon« (erschienen im Januar 2018) ausgezeichnet.