Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

comic3.jpg

Peter David

  • Leseprobe

    Stephen Kings Der Dunkle Turm
    Bd. 16: Drei - Der Seefahrer

    zur Leseprobe

    Erschienen: 25.07.2017
    Publisher: Panini Comics
    Seiten: 136
    Format: Softcover
    Original-Storys: US-The Dark Tower - Drawing of the Three: The Sailor
    Autoren: Stephen King,‎ Peter David,‎ Robin Furth
    Zeichner: Juanan Ramirez
    Preis: 16,99 €
    Bestellen bei Amazon
    Bestellen bei Panini

    Kurzbeschreibung:

    Der Seefahrer ist der 16. Band der epischen Graphic Novel über den Revolvermann Roland und seine Suche nach dem Dunklen Turm in einer postapokalyptischen Welt.
    Verfolgt vom Geist des Jungen Jake, den er in den Tod stürzen ließ, kann Roland den Klauen der Verzweiflung nicht entrinnen. Dabei hat es den Jungen offenbar nie gegeben. Oder doch? Und ist er vielleicht der Schlüssel zu allem und verändert den weiteren Verlauf der Suche nach dem Dunklen Turm für immer? Zunächst gilt der Kampf aber Dämonen und den mörderischen Artefakten der Großen Alten…

     

  • Leseprobe Hulk Sonderband

    World War Hulk

    zur Leseprobe

    Erschienen: 12.07.2016
    Publisher: Panini Comics
    Seiten: 284
    Format: Softcover
    Original-Storys: World War Hulk: Worldbreaker 1, World War Hulk 1-5, World War Hulk: Aftersmash 1
    Autor: Peter David, Greg Pak
    Zeichner: Lee Weeks, John Romita Jr., Rafa Sandoval
    Preis: 19,99 €
    Bestellen bei Amazon
    Bestellen bei Panini

    Kurzbeschreibung:
    Der Tag der Abrechnung ist da: Der Hulk zieht in die Schlacht. Stärker und wütender als je zuvor. Sein Ziel: alle Helden der Erde, die ihn verraten, ins All verbannt und sein Glück zerstört haben. Und wehe jedem, der es wagt, sich der Rache des Monsters in den Weg zu stellen.

  • Stephen King
    Der Dunkle Turm
    Die Schlacht am Jericho Hill
    Graphic Novel
    Rezension © 2011 by Gerald Schnellbach
    für ComicOla.de/BookOla.de

    Originaltitel: The Dark Tower: Battle of Jericho Hill
    (Collection 5 of the Original Marvel Comic Series)
    Deutsche Erstausgabe
    Taschenbuch, 160 Seiten
    ISBN: 978-3-453-26582-0
    € 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 28,50
    Verlag: Heyne

    Kurzbeschreibung
    Gilead ist gefallen, aber der junge Revolvermann Roland gibt den Kampf nicht auf. Als das Horn des Eld ertönt und die Bastion der letzten Gerechten unter Beschuss gerät, sieht er sich der härtesten Prüfung seines Lebens gegenüber…

     

    Meine Meinung:

    Nach dem Fall Gileads mussten sich Roland und seine Mannen um Alain, Cuthbert Aileen und weiteren Überlebenden aus der zerstörten Stadt zurückziehen. Ums Überleben kämpfend versuchen sie dem Pfad des Balken in Richtung Turm zu folgen, dessen Existenz sie durch ein gewaltiges Balkenbeben bedroht sehen, kommen aber nach langer Zeit doch wieder am Ausgangspunkt an. Währendessen experimentieren Farsons Männer mit Waffen und anderen Hinterlassenschaften aus längst vergangener Zeit. Mit der Zeit schließen sich immer neue Leute dem Bund um Roland an, der langsam wieder an Stärke gewinnt. Doch das „letzte Gefecht“ kommt vielleicht schneller als gedacht …

    Mit „Die Schlacht am Jericho Hill“, der fünften Gesamtausgabe von Stephen Kings Dark Tower Comics, bringt uns das Team um Robin Furth, Peter David, Jae Lee und Richard Isanove wieder einen sehr kurzweiligen, opulenten Bilderreigen, mit einer düsteren Story über Hoffnung, Ehre, Verrat und Kampf, ins Haus, dessen Farbenpracht und Detailverliebtheit einen jedes Mal aufs neue ins Staunen versetzen kann.

    Im Anhang des Comics befinden sich wieder etliche Seiten mit Hintergrundinfos zu verschiedenen Themen aus Rolands Welt, für die sich wieder Robin Furth verantwortlich zeigt. Des weiteren wird, wie bisher, der Anhang durch diverse Cover der amerikanischen Einzelausgaben komplettiert.

    Mit Band fünf haben wir nun auch die Halbzeit der Reihe und das Ende der ersten von zwei, „Staffeln“ erreicht. Die zweite und vermutlich die Reihe abschließende „Staffel“ soll, nach jetzigem Stand, noch einmal fünf Bände umfassen, von denen in den USA bereits drei erschienen sind.

    Fans der Romanreihe sei noch gesagt, dass Stephen King einen weiteren Teil bereits beendet hat, der zeitlich zwischen „Glas“ und „Wolfsmond“ angesiedelt ist. In den USA soll „The Wind through the Keyhole“ im März 2012 erscheinen. Ein zeitnahes erscheinen in Deutschland ist wahrscheinlich. Aber jetzt warten wir erst einmal auf Comic Nr. 6, solange die Welt sich weiter dreht.

    2009 erhielt „Der Dunkle Turm“ auf der Frankfurter Buchmesse den SONDERMANN Publikumspreis in der Kategorie „Comic International“, einen renommierten Preis, der seit 2004 von der Frankfurter Rundschau, Spiegel Online und Comixene verliehen wird.

  • Stephen King
    Der Dunkle Turm
    Die Schlacht am Jericho Hill
    Graphic Novel
    Rezension © 2012 by Gerald Schnellbach
    für ComicOla.de/BookOla.de

    Originaltitel: The Dark Tower: Battle of Jericho Hill
    (Collection 5 of the Original Marvel Comic Series)
    Hardcover, 240 Seiten
    ISBN: 978-3-86869-012-5
    € 39,80
    Verlag: Splitter

    Kurzbeschreibung
    DER GRAPHIC NOVEL-BESTSELLER ALS LUXUSAUSGABE!
    Stephen Kings Hauptwerk, die siebenbändige (bald achtbändige) Saga um den Dunklen Turm, als aufwändige, atemberaubend gezeichnete Graphic Novel! Es ist die Geschichte, wie aus dem jungen Revolvermann Roland jener unerbittliche Kämpfer wird, der den Mann in Schwarz bis ans Ende aller Welten verfolgt – und dabei immer auf der Suche nach dem Dunklen Turm ist.
    Mit REDAKTIONELLEN SEITEN im Anhang!

     

    Meine Meinung:

    Nach dem Fall Gileads mussten sich Roland und seine Mannen um Alain, Cuthbert Aileen und weiteren Überlebenden aus der zerstörten Stadt zurückziehen. Ums Überleben kämpfend versuchen sie dem Pfad des Balken in Richtung Turm zu folgen, dessen Existenz sie durch ein gewaltiges Balkenbeben bedroht sehen, kommen aber nach langer Zeit doch wieder am Ausgangspunkt an. Währendessen experimentieren Farsons Männer mit Waffen und anderen Hinterlassenschaften aus längst vergangener Zeit. Mit der Zeit schließen sich immer neue Leute dem Bund um Roland an, der langsam wieder an Stärke gewinnt. Doch das „letzte Gefecht“ kommt vielleicht schneller als gedacht …

    Mit „Die Schlacht am Jericho Hill“, der fünften Gesamtausgabe von Stephen Kings Dark Tower Comics, bringt uns das Team um Robin Furth, Peter David, Jae Lee und Richard Isanove wieder einen sehr kurzweiligen, opulenten Bilderreigen, mit einer düsteren Story über Hoffnung, Ehre, Verrat und Kampf, ins Haus, dessen Farbenpracht und Detailverliebtheit einen jedes Mal aufs neue ins Staunen versetzen kann.

    Im Anhang des Comics befinden sich wieder etliche Seiten mit Hintergrundinfos zu verschiedenen Themen aus Rolands Welt, für die sich wieder Robin Furth verantwortlich zeigt. Des weiteren wird, wie bisher, der Anhang durch diverse Cover der amerikanischen Einzelausgaben komplettiert.

    Mit Band fünf haben wir nun auch die Halbzeit der Reihe und das Ende der ersten von zwei „Staffeln“ erreicht. Die zweite und vermutlich die Reihe abschließende „Staffel“ soll, nach jetzigem Stand, noch einmal fünf Bände umfassen, von denen in den USA bereits drei erschienen sind.

    Fans der Romanreihe sei noch gesagt, dass Stephen King einen weiteren Teil bereits beendet hat, der zeitlich zwischen „Glas“ und „Wolfsmond“ angesiedelt ist. In den USA soll „The Wind through the Keyhole“ im März 2012 erscheinen. Ein zeitnahes erscheinen in Deutschland ist wahrscheinlich. Aber jetzt warten wir erst einmal auf Comic Nr. 6, solange die Welt sich weiter dreht.

    Das großformatige Hardcover besticht im Gegensatz zur Taschenbuchausgabe durch bessere Verarbeitung und hochwertigeren Druck. Auch die Zeichnungen sehen brillianter aus, als im Softcover. Wie immer gibt es als Bonus einen sehr schönen Kunstdruck, den man herausnehmen und z. B. rahmen und aufhängen kann.
    Zusätzlich gibt es als Bonus gegenüber der "normalen" Ausgabe noch einiges an Hintergrundinformationen.

    Mal wieder eine Glanzleistung (wortwörtlich) vom Splitter-Verlag
  • Stephen King
    Der Dunkle Turm - Verrat
    Graphic Novel
    Rezension © 2010 by Gerald Schnellbach
    für ComicOla.de/BookOla.de

    Originaltitel: The Dark Tower: Treachery
    (Dark Tower Collection 3 of the Original Marvel Comic Series)
    DEUTSCHE ERSTAUSGABE
    Taschenbuch, Broschur, 208 Seiten
    ISBN: 978-3-453-26580-6
    € 19,95 [D] | € 20,60 [A] | CHF 34,90
    Verlag: Heyne

    Kurzbeschreibung

    Der junge Revolvermann Roland ist den Klauen des Scharlachroten Königs entkommen. Doch zu Hause in Gilead drohen neue Gefahren: Der Zauberer Maerlyn benutzt Rolands Mutter für sein böses Ränkespiel.

    Meine Meinung:

    Nachdem Roland und sein Ka-Tet aus Hambry nach Gilead zurückgekehrt sind, befindet sich Roland immer noch im Bann der rosa Kugel und hat auch den schmerzlichen Verlust seiner Geliebten Susan Delgado noch nicht verkraftet. Seine Gefährten Cuthbert und Alain werden unterdessen in den Stand von Revolvermännern erhoben. Aber nicht alle Bewohner Gileads sind darüber glücklich. Unterdessen betritt Aileen Ritter, die Nichte von Cortland Andrus, die Bühne. Das burschikose Mädchen will, allen Konventionen zum Trotz, die erste Revolverfrau Gileads werden. Rolands Vater reitet zwischenzeitlich mit seinen Getreuen aus, um John Farson zu stellen. Aber das Böse ist manchmal näher als man denkt.

    Verrat“, die dritte Gesamtausgabe von Stephen Kings Dark Tower Comics, hat wieder eine gut durchdachte Story, die Kings DT-Zyklus ergänzt. Der Genre-Mix baut hauptsächlich, wie die beiden Bände vorher, auf den Romanen „Schwarz“ und „Glas“ auf und setzt den vorhergehenden Band nahtlos fort. Das großformatige Paperback besticht auch wieder durch seine fantastischen Zeichnungen, die der hochwertige Druck richtig zur Geltung bringt.

    Im Anhang des Comics befinden sich auf 35 Seiten auch wieder Hintergrundinformationen, für die sich Robin Furth verantwortlich zeigt. Furth dürfte dem Dark Tower Fan auch von den beiden Sachbüchern „Das Tor zu Stephen Kings Dunklem Turm I-IV“ und „Das Tor zu Stephen Kings Dunklem Turm V-VII“ bekannt sein. Des weiteren wird der Anhang durch die Cover der amerikanischen Einzelausgaben und weitere Zeichnungen komplettiert.

    Mit Band drei ist nun auch die Halbzeit des Reihe erreicht. Die drei weiteren Gesamtausgaben werden wohl in den nächsten beiden Jahren folgen und die siebenteilige Romanreihe komplettieren (Kürzlich tauchten auch Gerüchte auf, King würde einen achten Teil schreiben. Mit „The Wind through the Keyhole“ stünde angeblich sogar bereits ein Titel fest).

    2009 erhielt „Der Dunkle Turm“ auf der Frankfurter Buchmesse denSONDERMANN Publikumspreis in der Kategorie „Comic International“, einen renommierten Preis, der seit 2004 von der Frankfurter Rundschau, Spiegel Online und Comixene verliehen wird.

    Der Dunkle Turm“ ist eine Comicreihe, an der nicht nur King Fans und solche, die es werden wollen ihre Freude haben. Auch der Comicfan, der bisher nicht viel mit diesem Autor am Hut hatte, dürfte von der Story und der Bildgewaltigkeit im wahrsten Sinne des Wortes überwältigt sein.

  • Stephen King
    Der Dunkle Turm - Verrat
    Graphic Novel
    Rezension © 2010 by Gerald Schnellbach
    für ComicOla.de/BookOla.de

    Originaltitel: The Dark Tower: Treachery
    (Dark Tower Collection 3 of the Original Marvel Comic Series)
    Hardcover, 240 Seiten
    ISBN: 978-3-86869-014-9
    € 39,80
    Verlag: Splitter

    Kurzbeschreibung

    DER GRAPHIC NOVEL-BESTSELLER ALS LUXUSAUSGABE!
    Stephen Kings Hauptwerk, die siebenbändige Saga um den Dunklen Turm, als aufwändige, atemberaubend gezeichnete Graphic Novel! Es ist die Geschichte, wie aus dem jungen Revolvermann Roland jener unerbittliche Kämpfer wird, der den Mann in Schwarz bis ans Ende aller Welten verfolgt – und dabei immer auf der Suche nach dem Dunklen Turm ist.
    Mit REDAKTIONELLEN SEITEN im Anhang!

    Meine Meinung:

    Nachdem Roland und sein Ka-Tet aus Hambry nach Gilead zurückgekehrt sind, befindet sich Roland immer noch im Bann der rosa Kugel und hat auch den schmerzlichen Verlust seiner Geliebten Susan Delgado noch nicht verkraftet. Seine Gefährten Cuthbert und Alain werden unterdessen in den Stand von Revolvermännern erhoben. Aber nicht alle Bewohner Gileads sind darüber glücklich. Unterdessen betritt Aileen Ritter, die Nichte von Cortland Andrus, die Bühne. Das burschikose Mädchen will, allen Konventionen zum Trotz, die erste Revolverfrau Gileads werden. Rolands Vater reitet zwischenzeitlich mit seinen Getreuen aus, um John Farson zu stellen. Aber das Böse ist manchmal näher als man denkt.

    Verrat“, die dritte Gesamtausgabe von Stephen Kings Dark Tower Comics, hat wieder eine gut durchdachte Story, die Kings DT-Zyklus ergänzt. Der Genre-Mix baut hauptsächlich, wie die beiden Bände vorher, auf den Romanen „Schwarz“ und „Glas“ auf und setzt den vorhergehenden Band nahtlos fort. Das großformatige Hardcover besticht auch wieder durch seine fantastischen Zeichnungen, die der hochwertige Druck richtig zur Geltung bringt.

    -ein Hardcover mit einem stärkeren, aufwändig gestalteten Umschlag.
    -dem Buch ist ein Kunstdruck beigelegt.
    -das Buch beinhaltet einige Hintergrundinformationen als Add-On.

    Typisch Splitter-Verlag

  • Stephen King
    Der Dunkle Turm
    Der Untergang Gileads
    Graphic Novel
    Rezension © 2011 by Gerald Schnellbach
    für ComicOla.de/BookOla.de

    Originaltitel: The Dark Tower: The Fall of Gilead
    (Dark Tower Collection 4 of the Original Marvel Comic Series)
    DEUTSCHE ERSTAUSGABE
    Taschenbuch, Broschur, 208 Seiten
    ISBN: 978-3-453-26581-3
    € 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 30,90
    Verlag: Heyne

    Kurzbeschreibung
    Der junge Revolvermann Roland hat seine Mutter umgebracht, manipuliert vom bösen Zauberer Marten Broadcloak. Der streckt seine blutigen Hände jetzt nach ganz Gilead aus, der Residenz der Baronie. Die Stadt soll tausend Tode sterben...

     

    Meine Meinung:

    Nachdem Roland, getäuscht von Maerlyns Kugel, seine Mutter erschossen hat, fangen die Ereignisse in Gilead an, sich zu überschlagen. Rolands Vater reitet mit einigen Revolvermännern aus der Stadt, um den Spion zu stellen, der kurz zuvor fliehen konnte und verliert dabei schon seinen ersten Mitstreiter. Es wird nicht der letzte sein. Unterdessen wird in Gilead Rolands ehemaliger Lehrmeister Cort schwer krank und scheint sich nicht mehr zu erholen. Anscheinend wurde er vergiftet. Roland sitzt im Kerker und Gilead scheint bereits von Feinden infiltriert. Langsam spitzt sich alles auf die große, entscheidende Schlacht zu. Können die Fallen, die Arthur Eld vor Jahrhunderten zum Schutze Gileads erbauen ließ, dabei helfen, die Stadt vor den Feinden zu beschützen oder ist bereits alles verloren. Die verbleibenden Revolvermänner müssen alles auf eine Karte setzen …

    „Der Untergang Gileads“, die vierte Gesamtausgabe von Stephen Kings Dark Tower Comics, hat wieder eine gut durchdachte Story, die Kings DT-Zyklus sinnvoll ergänzt. Der Genre-Mix baut hauptsächlich, wie die drei Bände vorher, auf den Romanen „Schwarz“ und „Glas“ auf und setzt den vorhergehenden Band nahtlos fort. Das großformatige Paperback besticht auch wieder durch seine fantastischen Zeichnungen, die der hochwertige Druck richtig zur Geltung bringt.

    Im Anhang des Comics befindet sich ein fünfseitiger Artikel über die Verteidigungsanlagen Giledas, für den sich wieder Robin Furth verantwortlich zeigt. Des weiteren wird der Anhang wieder durch diverse Cover der amerikanischen Einzelausgaben komplettiert.

    Mit Band vier haben wir nun auch die Halbzeit der Reihe überschritten. Die drei weiteren Gesamtausgaben (engl. „Battle of Jericho Hill“, „The Gunslinger“ und „The little Sisters of Eluria“) werden wohl in den nächsten beiden Jahren folgen und die siebenteilige Romanreihe mit der dann siebenteiligen Comicreihe komplettieren. Kürzlich tauchten aber auch Gerüchte auf, King würde einen achten Teil schreiben. Mit „The Wind through the Keyhole“ stünde angeblich sogar bereits ein Titel fest. Und wer weiß, vielleicht geht es sogar mit den Comics in eine weitere, achte Runde? Aber jetzt warten wir erst einmal auf Comic Nr. 5.


    2009 erhielt „Der Dunkle Turm“ auf der Frankfurter Buchmesse den SONDERMANN Publikumspreis in der Kategorie „Comic International“, einen renommierten Preis, der seit 2004 von der Frankfurter Rundschau, Spiegel Online und Comixene verliehen wird.