Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten,
um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen,
der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.

comic1.jpg

Die Comic Con Germany kommt 2016 nach Stuttgart!

1970 fand in San Diego die erste Comic Con statt – damals nicht mehr als ein Fan-Treffen mit gerade mal 300 Besuchern. Inzwischen ist die SDCC die größte Comic-Messe der Welt und zieht jedes Jahr aufs Neue über Hunderttausend Besucher an. Ein multi-mediales Popkultur-Spektakel, das neben Comics auch Games und Merchandising beheimatet, und von der Filmindustrie – nicht erst seit dem Erfolg der Superhelden-Verfilmungen – als Promotion-Plattform genutzt wird. Die Dichte an Hollywood-Stars ist dort so hoch wie bei kaum einer anderen Fan-Veranstaltung. So ist es kein Wunder, dass es inzwischen in vielen US-Städten Comic Con-Ableger gibt. In Deutschland ist es im Juni 2016 endlich soweit: In der modernsten und größten Halle der Messe Stuttgart findet am 25. und 26. Juni 2016 die erste Comic Con Germany statt. Der Veranstalter dieser Con ist seit 1992 auf dem deutschen Markt tätig, unter anderem mit den bekannten Events FedCon und RingCon – Conventions zu den Themen Science-Fiction und Fantasy. Der Panini Verlag, als in Stuttgart ansässiger Comic-Big-Player, wird das neue Top-Event der deutschen Comic-Szene mit einem fulminanten Auftritt, mit internationalen und nationalen Zeichnern, Aktionen und messeexklusiven Publikationen für Sammler unterstützen.

Die Comic Con Germany geht mit einem breit gefächerten Angebot an den Start. Die Organisatoren werden die Fans, ganz nach US-Vorbild, mit bis zu 30 Hollywood-Schauspielern aus verschiedenen TV-Serien und Filmen begeistern, die für Autogramm-Sessions und Fotos zur Verfügung stehen. Die ersten Zusagen sind bereits eingegangen, unter anderem von James Marsters, bekannt durch die Rolle des platinblonden Vampirs Spike aus der Serie Buffy – Im Bann der Dämonen und als Brainiac aus der Superman-TV-Serie Smallville. Weitere Stars werden in den nächsten Wochen und Monaten folgen, neben SciFi- und Fantasy-Größen soll der Fokus dabei auf Darstellern aus den derzeit so angesagten Superhelden-Verfilmungen liegen.

Bestätigte Gäste sind bisher:

James Marsters
bekannt durch die Rolle des platinblonden Vampirs Spike aus
der Serie "Buffy – Im Bann der Dämonen"

Nicole de Boer
die man in den Filmen "Cube" und "Suck – Bis(s) zum Erfolg" sah und in Hauptrollen der
Serien "Deadzone" und "Star Trek - Deep Space Nine"

Robert Picardo
bekannt aus "Star Trek Voyager" und aus "Stargate Atlantis"

Bilder Copyright by comiccon.de

Neben den Stars von Leinwand und Mattscheibe ist natürlich die namensgebende 9. Kunst, die Comic-Kunst, in allen Facetten vertreten: In der Comic Zone treffen die Fans Zeichner, im Cosplay Village können sie selbst ihre Helden darstellen. Am Samstag, den 25. Juni, ist zudem eine große Cosplay-Parade geplant. Außerdem gibt es natürlich die Stände der deutschen Comic-Verlage, einen großen Händlerbereich, Vorträge, Darbietungen und Ausstellungen – zum Beispiel mit Filmrequisiten, oder großen, von Fans geschaffenen Lego-Nachbildungen (Raumschiffe, Comic-Charaktere und vieles mehr). Movie-Props sowie diverse Walking-Acts und Fotopoints runden das Programm ab.

Der Panini Verlag, als in Stuttgart ansässiger Top-Verlag der deutschen Comic-Szene, freut sich auf dieses Event vor der Haustüre und wird sich dort entsprechend groß präsentieren. Panini Comics wird speziell für die Comic Con Germany limitierte Comic-Sondereditionen produzieren, und eine ganze Reihe hochkarätiger internationaler und nationaler Comic-Größen einladen, die am Panini-Stand zeichnen und signieren werden.

Ab heute ist auch die offizielle Webseite der Comic Con Germany online: Unter www.comiccon.de finden Interessierte regelmäßige Updates und können Karten vorbestellen.
Sobald es konkretere Infos zu den Panini-Gästen und -Veröffentlichungen gibt, informiert Panini darüber natürlich auch auf www.paninicomics.de.